Mezzosopran

Willkommen auf der Website von Mezzosopranistin Verena Tönjes

aktuelles
19.04.2019

Logroscino: Stabat Mater

Bremerhavener Kammerorchester
Leitung: Eva Schad

 

Christuskirche Bremerhaven

Beginn 17:00

06. + 07.04.2019

„Von Liebe, Lust und Leide“

Konzert mit dem Consortium Musicum Berlin

 

6. April 2019, 18 Uhr
Alte Nazarethkirche, Schinkelsaal
Leopoldplatz, 13347 Berlin

7. April 2019, 19 Uhr
Paulus Gemeindehaus, Großer Saal
Teltower Damm 6, 14169 Berlin

15.+16.2.2019

Szenenabende der Opernklasse

Ich werde Arien von Mozart und Rossini darstellen!

 

Uni.T – das Theater der UdK

Fasanenstr. 1b, 10623 Berlin

Beginn 19:30

11.02.2019

Haydn: Nelson Mass

Öffentlicher Meisterkurs Dirigieren unter der Leitung von Prof. Steven Sloane

Konzertsaal der UdK

Hardenbergstraße 33, 10623 Berlin

Beginn 19:00

15.12.2018

Klassenabend Klasse Prof. Albert Pesendorfer

Joseph-Joachim Konzertsaal

Bundesallee 1–12, 10719 Berlin

Beginn 19:30

12. + 16.12.2018

Weihnachts-Oratorium (I-III):

Philharmonischer Chor Berlin

Ich freue mich sehr, als Gewinnerin des 5. Talente Campus als Solistin dieses wunderbare Werk mit dem Philharmonischen Chor aufführen zu dürfen.

 

Berliner Philharmonie, Großer Saal (12.12.)

Apostel-Paulus Kirche (16.12.)

 

Leitung: Jörg-Peter Weigle

Tickets

23.09.2018

Ay, Amor!

Liederabend mit Rachel Schiff, Gitarre

Die Gäste erwartet ein spanischer Abend mit Duetten und Solostücken u.a. von Joaquin Rodrigo, Fernando Sor, Manuel de Falla und Federico Garcia Lorca.

Beginn: 20:00

St. Laurentius-Kirche zu Abbehausen

Karten und Infos

13. + 14.07.2018

Liederabend

„Geheime Waldespfade“

im Schloss Rheinsberg

Ich freue mich sehr, als Preisträgerin des Gesangswettbewerbs der Kammeroper Schloss Rheinsberg mit zwei weiteren Sängern einen Liederabend im Spiegelsaal zu geben.


Gesamtleitung: Carolin Masur
Musikalische Leitung und Hammerklavier:
Olav Kröger

26.05.2018

Ay, amor!

Liederabend mit Rachel Schiff, Gitarre

Liederabend mit spanischen Liedern von de Falla, García Lorca, Rodrigo u.v.m.

Spanischer Kulturverein Circulo Machado, Köln

12.05.2018

Palmeri: Misa a Buenos Aires (Misatango)

Konzert mit dem Chor und Orchester der Konrad Adenauer Stiftung

Jesuitenkirche Trier, Beginn 18:00

Leitung: Valentin Kunert

 

 

22. + 23.04.2018

Paul McCartney:

Liverpool Oratorio

Partien:

Miss Inkley, Chief Mourner, Nurse

Christuskirche Bremerhaven

Leitung: Eva Schad

12. + 14.04.2018
Opernproduktion der RSH Düsseldorf

Regie: Sabine Hartmannshenn, Musikalische Leitung: Thomas Gabrisch

„Auch über Verena Tönjes als Tisbe (…) kann man nur höchstes Lob aussprechen.“ Der Opernfreund

„Auch Verena Tönjes als Tisbe mit flammrotem Haar sieht und hört man in ihren erotischen Bemühungen gern zu.“ O-Ton

„Die Darstellung der Situationskomik (…) im Gekeife von Aschenputtels bösen Schwestern (Anna Rabe und Verena Tönjes) im Schluss-Sextett brachten den komödiantischen Esprit vollendet über die Rampe. (…) Man darf gespannt sein, an welchen Opernhäusern diese schönen Stimmen einem bald begegnen werden.“ WAZ

07.04.2018

Verlorene Lieder

Schauspielhaus Düsseldorf

Regie: Christof Seeger-Zurmühlen

„‚Ich bin der Welt abhanden gekommen‘, singt dazu wunderschön die Studentin Verena Tönjes.“

(Westdeutsche Zeitung, 11.12.2016)

„Verena Tönjes, die noch Gesang studiert, haut das Publikum mit ihrer Interpretation Ich bin der Welt abhanden gekommen Mahlers um.“

(O-Ton online, 16.2.2017)

22.02.2018

Liederabend mit dem Brahms-Ensemble

„Sechs junge Musiktalente zeigten auf Einladung der Goethe-Gesellschaft, was sie drauf haben. Das Publikum erlebte einen zauberhaften Abend. […] Das Publikum feierte die Künstler zu Recht, und das Ergebnis waren gleich zwei Zugaben. In perfekt vorgetragener Mehrstimmigkeit präsentierte das Quartett schließlich noch das Abendlied…“

(Nordwestzeitung, 24.02.2018)

 

zum Artikel

17.02.2018

Portrait in der Nordwest-Zeitung

„Verena Tönjes arbeitet hart für ihre Karriere als Profisängerin. Eigentlich wollte die Nordenhamerin die Familientradition fortsetzen und Lehrerin werden. Aber dann kam alles ganz anders.“

(Nordwestzeitung, 17.02.2018)

zum Artikel

23.12.2017

Weihnachts-Oratorium (I-III)

„Von den Vokalsolisten sang sich zuerst Verena Tönjes mit ihrem gut geführten, sehr sinnlichen Alt in alle Herzen. Ihr Wiegenlied ‚Schlafe, mein Liebster‘ war des Christkinds würdig.“

(Nordsee-Zeitung, 27.12.2017)

 

Christuskirche Bremerhaven

Leitung: Eva Schad

Verena Tönjes

Mezzosopran

mail@verenatoenjes.de